Termine / Ankündigungen

Der Gemeinsame Bürgermeisterkandidat von SPD und CSU
für Türkheim

Home-Page …………………………………… Facebook

Aktuelles

Aktuelles » SPD Türkheim

Willkommen auf der Web-Site der SPD-Türkheim!

Einladung zur Ortsversammlung des SPD Ortsvereins Mindelheim
28. November 2016 ¦ Am 30.11.2016 um 19.00 Uhr - Vortrag von Franz Huber, Vorstand der Kreiskliniken Unterallgäu
Einladung zu dem Vortrag "Der Wunsiedler Weg"
23. Oktober 2016 ¦ von Bgm. Kurt-Willi Beck am 05.11.2016 im Forum Mindelheim
BayernSPD » Nach mittelmäßigen PISA-Ergebnissen: Auch Bayern muss aufholen
Vorsitzender des Bildungsausschusses Güll: Zusammenhang von Schulerfolg und Herkunft im Freistaat fatal - Integratives Lernen bringt Erfolg [..]
Quelle: bayernspd.de am 6. Dezember 2016
BayernSPD » "Marktöffnung nur Hand in Hand mit Stärkung der Sozialstandards"
SPD-Europaabgeordnete kritisieren fehlende Berücksichtigung von Arbeitnehmerinteressen bei Viertem Eisenbahnpaket • Beim Vierten Eisenbahnpaket, das am Montag, 5. Dezember, im … [..]
Quelle: bayernspd.de am 5. Dezember 2016
BayernSPD » Einladung zur Landesvertreterversammlung in Nürnberg
https://bayernspd.de/image/2/146/146/5/media/meldungen/spdflaggen-58453b1c8c83b.jpg [..]
Quelle: bayernspd.de am 5. Dezember 2016
BayernSPD » Hilfe aus EU Fonds kommt an
Betroffene Gemeinden erhalten Hilfsmittel in Höhe von 31,5 Mio. Euro • Das EU-Parlament hat am Donnerstag 31,5 Millionen Euro an Hilfsgeldern freigegeben, die den von der … [..]
Quelle: bayernspd.de am 2. Dezember 2016
BayernSPD » Trauer um Dr. Peter Schönlein
[..]
Quelle: bayernspd.de am 1. Dezember 2016

Ortsverein

Michael Helfert
1. Vorsitzender, Kreisrat, Fraktionsvorsitzender im Kreistag
Michael Helfert, Danziger Straße 19, 86842 Türkheim, 08245-904829
Agnes Sell
Stellv. Vorsitzende, Gemeinderätin
Peter Dziewior
Stellv. Vorsitzender
Peter Dziewior, Badstr. 2, 86842 Türkheim, 08245-2718
Christine Frommelt
Kassiererin
Martinstr. 12a, 86842 Türkheim
Irmgard Schäffler
Schriftführerin, Gemeinderätin
Tiroler Weg 2, 86842 Türkheim, 08245-1224
Walter Fritsch
Beisitzer, Gemeinderat, 2. Bürgermeister
Bild Ilse Tschiedert
Beisitzerin
Bild Gotthard Hölzle
Beisitzer
Martin Reifer
Beisitzer
Hans Bleyer
Beisitzer, Ehrenvorsitzender
Bild Franz Haugg
Revisor

Fraktion

Walter Fritsch
Obere Änger 7, 86842 Türkheim
Industriefachwirt
2. Bürgermeister
SPD-Mitglied seit 1991
Irmgard Schäffler
Tiroler Weg 16, 86842 Türkheim
Verwaltungsangestellte, Personalrätin beim LRA, Markträtin seit 1996, SPD-Mitglied seit 1982, Mitglied beim Bund Naturschutz, Förderkreis Türkheim und Verdi, Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen, stv. Vorsitzende des Unterbezirks MM / MN, stv. Vorsitzende des AFS (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) MM / MN, TV Türkheim, Eissportverein Türkheim, Sportverein Salamander Türkheim Eine-Welt-Kreis, Dialyseverband Allgäu
Carina Fritsch
Danziger Str. 5, 86842 Türkheim
Angestellte im öffentlichen Dienst
Finanzbuchhaltung der Stadtwerke Bad Wörishofen
momentan in Weiterbildung zur Staatl. geprüften Bilanzbuchhalterin
Turnverein (Abt. Türkheimer Wertachfunken), Jugend- und Brauchtumsverein Irsingen
Marktrat seit 2014
Markus Schöffel
Mühlenstraße 7, 86842 Türkheim
Nutzfahrzeugmechaniker
Mitglied Feuerwehr Türkheim
Agnes Sell
Leonhardweg 8, 86842 Türkheim
Dipl.-Ing. Architektin, Kunstlehrerin
SPD – Mitglied
Organisatorin/Finanzen d. Wichtelstube
SV-Salamander, Wichtelstube

Politik

Unsere wichtigsten Ziele:

1. Türkheim soll eine familienfreundliche Gemeinde bleiben, z. B. durch den Erhalt und Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen.

2. Einsatz für die Belange der älteren Bürger, wie z.B. Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, soziale Dienste im Nahbereich – Bürgertreff für alle Generationen

3. Das gute Schulangebot (Grundschule, Mittelschule und Gymnasium) muss erhalten bleiben.

4. Wir werden auch künftig nichts unversucht lassen, die Rahmenbedingungen für die Wirtschaft (Gewerbe, Handwerk und Einzelhandel) zu verbessern.

5. Für eine nachhaltige Ortsentwicklung, u. a. mit einem zukunftsfähigen Energiekonzept – Türkheim ist eine lebenswerte Kommune. Das soll so bleiben.

6. Wir werden das ehrenamtliche Engagement weiterhin fördern und nach Kräften unterstützen.

7. Den Ausbau des Bahnhofes kritisch begleiten und für Türkheim das beste herausholen

8. Wir stehen für eine solide Finanzpolitik. Mit den Steuergeldern der Bürger müssen wir sorgfältig umgehen.

Peter-Wech-Preis

Warum wir einen Peter-Wech-Preis ausloben !

Vor zwei Jahren hat der SPD-Ortsvorstand entschieden, jährlich einen Preis auszuloben, der Menschen verliehen wird, die den Idealen der Demokratie und dem Sozialwesen in uneigennütziger Weise engagiert dienen.

Bei der Frage, wie und nach wem dieser Preis benannt werden soll, ist uns Peter Wech eingefallen, sozialdemokratisches Urgestein und stets dem Gemeinwohl verpflichtet. Eine kurze Erinnerung an Peter Wech.

Im Mai 1921 in Amberg in eine typische Arbeiterfamilie geboren. Seine Familie wurde im 3. Reich politisch verfolgt.  Die Mutter saß wegen politischen Äußerungen einige Wochen in U-Haft. Aufgrund seiner Erfahrung in der Nazi-Diktatur sah er seine Aufgabe darin, sich in der Freizeit für Demokratie, für das Gemeinwesen und für die Schwächeren in unserer Gesellschaft einzusetzen.

Er fand seine politische Heimat bekanntlich in der SPD und hat in den folgenden Jahren unzählige Partei- und kommunalpolitische Ämter in Türkheim und im Landkreis bekleidet. Viele Jahre war er Kreis- und Gemeinderat, Fraktionsvorsitzender, Orts- und Kreisvorsitzender der SPD.  Dabei hat Peter Wech nie nach Ämtern geschielt und nie persönliche Anliegen in die Diskussion eingebracht, deshalb hat er stets engagiert streiten können und ist somit immer glaubwürdig geblieben.

Für seine ehrenamtlichen Verdienste für Gesellschaft und in der Kommunalpolitik erhielt Peter Wech 1989 das Bundesverdienstkreuz am Bande. Von der Sozialdemokratischen Partei wurde er 1991 mit der höchsten  Auszeichnung der bayrischen SPD, der “Georg-von-Vollmar-Medaille”  geehrt.

Sein Engagement beschränkte sich jedoch nicht nur auf die SPD. Peter Wech war Jahrzehnte aktiv bei der Arbeiterwohlfahrt im Orts- und Kreisvorstand.  Viel Zeit und Einsatz investierte er auch in die Gewerkschaftsarbeit und in die Arbeitnehmervertretung. Er war viele Jahre engagierter Personalrat beim KKH Mindelheim und ehrenamtlicher Schöffe beim Verwaltungs- gericht in Augsburg.

In einer Zeit, in der es zunehmend schwieriger wird, Menschen zur Übernahme freiwilliger und unbezahlter, für das soziale Umfeld wichtiger Aufgaben zu gewinnen, soll der Peter-Wech-Preis Zeichen sein, dass solches Engagement nicht ungesehen bleibt und gewürdigt wird.

Wenn Sie selber Vorschläge machen wollen schreiben Sie uns eine E-Mail, jeder Vorschlag wird von uns dankend angenommen.

Preisverleihung der Jahre »